Der „projektchor herzogenaurach“, seit 2008 „Philharmonischer Chor Herzogenaurach“ wurde 1994 von Ronald Scheuer gegründet. Als reiner Konzertchor hat er sich zum Ziel gesetzt, Chorliteratur vom Barock bis zur Moderne aufzuführen.

Im Zusammenwirken mit Berufsmusikern soll dabei musikbegeisterten Laien die Möglichkeit gegeben werden Schlüsselwerke der Musikgeschichte zu erarbeiten.

In den vergangenen Jahren wurden in Zusammenarbeit mit der Stadt Herzogenaurach unter R.Scheuers Leitung J.S.Bachs „Weihnachtsoratorium“, „Johannespassion“, „h-moll Messe“ und „Magnificat“, M.A. Charpentiers „Te Deum“, A.Vivaldis „Gloria“, G.F. Händels „Messias“, „Dettinger Te Deum“ und Judas Maccabäus, J. Haydns „Schöpfung“, „Jahreszeiten“ und „Nelsonmesse“, W.A.Mozarts „Requiem“, „c-moll Messe“, “Krönungsmesse“ und „Davide Penitente“, F.Mendelssohns „Elias“, „Paulus“ und „Lobgesang“, G.Verdis „Requiem“, C.Orffs „Carmina burana“, A.Pärts „Berliner Messe“, G.F.Händels „Judas Maccabäus“, „Alexanderfest“ sowie Schuberts Messe Es-Dur aufgeführt.

Der Chor hat außerdem, seit der Gründung von „Klassik am See“, bei allen Open-Air Konzerten mit Chorbeteiligung mitgewirkt.

Der Chor besteht zur Zeit aus ca. 80 aktiven Sängerinnen und Sängern.

Chorleitung

Ronald Scheuer

Der Philharmonische Chor wird von Ronald Scheuer geleitet.