Markus Simon

Der Bassbariton Markus Simon stammt aus einem musikalischen Elternhaus und bekam bereits früh ersten Klavier- und Orgelunterricht. Seit seinem Abitur 1978 spielt Markus Simon die Orgel in der Evangelischen Stadtkirche Langenzenn. Im Rahmen seines Lehramtsstudiums mit Hauptfach Musik erhielt er Gesangsunterricht, den er später privat und in mehreren Meisterkursen an der Internationalen Bach-Akademie Stuttgart (John Shirley-Quirk, Wolfgang Schöne, Rudolf Piernay) erweiterte. Seit 1988 leitet Markus Simon die Langenzenner Kantorei und seit 1993 auch das Vokalensemble Langenzenn. Zahlreiche große und bedeutende Chorwerke wurden in dieser Zeit erarbeitet und erfolgreich auf hohem Niveau aufgeführt. Als gefragter Bassbariton interpretiert er die gängigen Oratorien aus Barock, Klassik und Romantik bis hin zu zeitgenössischer Musik (zahlreiche Uraufführungen). In Fivizzano (Italien) erhielt er für die Interpretation von Liedern aus Schuberts Winterreise einen 1.Preis in der Kategorie »Canto lirico«. Die Vielseitigkeit und Wandelbarkeit seiner Stimme reicht bis hin zu Jazz und Gospel. Als Dekanatskantor der Evangelischen Kirchengemeinde Langenzenn hat er mit seinen Chören (Kantorei und Vokalensemble Langenzenn) zahlreiche Oratorien, darunter auch die »Carmina Burana« selbst geleitet und erfolgreich aufgeführt. Mit Ronald Scheuer verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit. Bereits im Jahre 2003 sang Simon bei »Klassik am See« die Bariton-Partie in »Carmina Burana«.